Frankenau

Frankenau

[img src=http://neidenburg-archiv.de/wp-content/flagallery/Frankenau/thumbs/thumbs_am_dorfteich.jpg]3500Am_Dorfteich, KG Neidenburg, ca.1936-1938
Links ist die Dorfschule zu sehen, davor der Dorfteich.
[img src=http://neidenburg-archiv.de/wp-content/flagallery/Frankenau/thumbs/thumbs_dorfteich.jpg]2360Dorfteich, KG Neidenburg, ca.1936-1937
Blick auf den Dorfteich, der gleichzeitig als Löschteich genutzt wurde.
[img src=http://neidenburg-archiv.de/wp-content/flagallery/Frankenau/thumbs/thumbs_erntearbeit_roschkowski.jpg]2300Erntearbeit_Roschkowski, KG Neidenburg, ca.1935-1936
Getreideernte bei dem Bauer Roschkowski.
[img src=http://neidenburg-archiv.de/wp-content/flagallery/Frankenau/thumbs/thumbs_frau_roschkowski.jpg]2210Frau_Roschkowski, KG Neidenburg, ca.1934-1936
Frau Roschkowski vor ihrem Wohnhaus
[img src=http://neidenburg-archiv.de/wp-content/flagallery/Frankenau/thumbs/thumbs_frl_roschkowski.jpg]2080Frl_roschkowski, KG Neidenburg, ca.1935-1938
Die Tochter Roschkowski begutachtet das Federvieh.
[img src=http://neidenburg-archiv.de/wp-content/flagallery/Frankenau/thumbs/thumbs_gasthaus_schule.jpg]2150Gasthaus,_Schule
[img src=http://neidenburg-archiv.de/wp-content/flagallery/Frankenau/thumbs/thumbs_heldenfriedhof.jpg]2040Heldenfriedhof, KG Neidenburg, ca.1915-1916
In und um Frankenau
[img src=http://neidenburg-archiv.de/wp-content/flagallery/Frankenau/thumbs/thumbs_heldenfriedhof_2.jpg]1870Heldenfriedhof_2, KG Neidenburg, ca.1915-1916
Es gab mehrere Helden- und Ehrenfriedhöfe
[img src=http://neidenburg-archiv.de/wp-content/flagallery/Frankenau/thumbs/thumbs_heldenfriedhof_3.jpg]1710Heldenfriedhof_3, KG Neidenburg, ca.1915-1916
auf denen deutsche und russische Soldaten ihre letzte Ruhe fanden.
Inschrift des Steins hier: 83 tapfere Russen fielen inder Tannebergschlacht bei Frankenau am 24-26.Aug. 1914
[img src=http://neidenburg-archiv.de/wp-content/flagallery/Frankenau/thumbs/thumbs_heldenfriedhof_4.jpg]1570Heldenfriedhof_4, KG Neidenburg, ca.1915-1916
Einer der vielen russischen Heldenfriedhöfe in Frankenau.
[img src=http://neidenburg-archiv.de/wp-content/flagallery/Frankenau/thumbs/thumbs_heldenfriedhof_5.jpg]1490Heldenfriedhof_5, KG Neidenburg, ca.1915-1916
Deutscher Heldenfriedhof bei Frankenau
[img src=http://neidenburg-archiv.de/wp-content/flagallery/Frankenau/thumbs/thumbs_hochzeit_bauern_openkowski.jpg]2000Hochzeit_Bauern_Openkowski, KG Neidenburg, ca.1936-1938
Im Hause des Bauern Openkowski, Frankenau wurde Hochzeit gefeiert.
[img src=http://neidenburg-archiv.de/wp-content/flagallery/Frankenau/thumbs/thumbs_paul_kluk.jpg]2000"Schweinerei" Lenk, KG Neidenburg, ca.1935-1938
Die Schweinezucht des Bauern Lenk war weit über den Kreishinaus bekannt. Die Zucht war auf das weiße "deutsche Edelschwein" ausgerichtet.
[img src=http://neidenburg-archiv.de/wp-content/flagallery/Frankenau/thumbs/thumbs_siedlung_flinke.jpg]1710Siedlung_Blümke, KG Neidenburg, ca.1936-1938
Auf dem Bild links ist der Hof des Bauern Johann Roschkowski, daneben Insthäuser, die durch Adolf Blümke erbaut wurden. Daher der Name.
[img src=http://neidenburg-archiv.de/wp-content/flagallery/Frankenau/thumbs/thumbs_wohnhaus_roschkowski.jpg]1710wohnhaus_roschkowski, KG Neidenburg, ca.1936-1938
Wohnhaus des J. Roschkowski